Kunstrasen

Warum entscheiden sich immer mehr Menschen für Kunstrasen?

Vorbei sind die Zeiten, in denen man schon von weitem sehen konnte, ob Kunstrasen verlegt wurde. Zugegeben, es gibt immer noch sehr günstige Varianten, die man lieber nicht in den eigenen Garten stellen möchte. Aber es ist ein bisschen wie bei den Weihnachtsbäumen.

Auf den ersten Blick ist ein schöner Kunstbaum nicht mehr von einem echten zu unterscheiden. Wenn Sie sich für hochwertigen Kunstrasen entscheiden, werden Sie ihn kaum von echtem Rasen unterscheiden können. Da die Aussicht nun kein Grund mehr ist, auf Kunstrasen zu verzichten, werfen wir einen Blick auf die Vorteile von Kunstrasen.

Keine Wartung

Der offensichtlichste und vielleicht wichtigste Grund für die Wahl von Kunstrasen ist natürlich, dass es fast keine Pflege gibt. Es muss natürlich nicht gemäht werden, wodurch auch viel weniger Gartenabfälle anfallen.

Auch das Vertikutieren, Düngen oder Spritzen gehört der Vergangenheit an. Es ist daher wenig arbeitsintensiv und auch ökologisch, da kein Wasser verschwendet und keine Düngemittel verwendet werden. 

Geringer Verschleiß 

Kunstrasen ist populär geworden, weil für den Bau von Sportplätzen eine Alternative zu echtem Rasen gesucht wurde. Es ist oft schwierig, echtes Gras, das für den Sport verwendet wird, richtig zu pflegen. Gerade im Hockey und Tennis haben die Leute schon lange umgestellt.

Vielleicht, weil es so intensiv genutzt wird, dass die Oberfläche stark leidet. Heute ist es auch im Fußball, Baseball und Golf zu finden. Außerdem, wer möchte nicht, dass ein so schönes Kunst-Putting-Green das ganze Jahr über praktiziert werden kann? Jede Sportart hat ihre eigenen spezifischen Anforderungen und ihre eigene Art von Kunstrasen. Durch das Befüllen des Kunstrasens mit Sand oder Gummibällen bleiben auch die Kunstrasenhalme aufrecht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.